koepi10
Wirbelsäule

Manuelle Therapie, Maitlandkonzept und Craniomandibuläre Behandlung

Die manuelle Therapie ist eine Spezialform der Physiotherapie, bei der das Gelenk-, das Muskel-, und das Nervensystem im Mittelpunkt stehen. Dazu gehören auch Probleme mit den Kiefergelenken, Kopfschmerzen, Ohrgeräusche und Schwindel. Der Patient wird gezielt befragt und untersucht, und dann im Wesentlichen auf drei Arten behandelt:

  1. Passive manuelle Techniken an den betroffenen Strukturen
  2. Aufklären des Patienten über die Zusammenhänge der Entstehung der Beschwerden
  3. Anlernen ausgewählter Übungen zur Verbesserung der Beweglichkeit und zur Ansteuerung wichtiger stabilisierender Muskeln (alltags-bzw. sportartbezogen)

Weiterführende Links zu diesen Themen finden Sie hier: